UNSERE KUNDEN

PASSAGIERINFORMATION WÄHREND DER KRISE

Download

Wie eine innovative Lösung während der Coronaviruspandemie zur essenziellen Kommunikationsmethode wurde.

Als die COVID-19-Pandemie die Vereinigten Staaten traf, wurde deren Infrastruktur schnell auf die Probe gestellt. Krankenhäuser und Gesundheitsversorger waren überfordert, Schulen stellten auf Online-Lernen um, Wirtschaftsführer mussten mit einer Belegschaft im Homeoffice umgehen oder schlossen vorübergehend ihr Geschäft. Der öffentliche Verkehr - das Rückgrat der Mobilität - stand vor einer fast ebenso großen Herausforderung, wie derjenigen, die Amerikaner zu Hause zu halten: Wie kann man mitten in einer globalen Krise mit der Öffentlichkeit kommunizieren und gleichzeitig für jene, die gezwungen sind den öffentlichen Verkehr zu nutzen, die nötige Sicherheit gewährleisten?

Für die Capital Metropolitan Transit Authority (Capital Metro), einer Verkehrsdienstleisterin mit Sitz in Austin, welche vor der Pandemie über 80.000 Fahrgäste pro Tag beförderte, bestand die Lösung darin, für die Kommunikation neuste Informationstechnologien einzusetzen. Capital Metro hatte schon vor geraumer Zeit einen Katastrophenbereitschaftsplan entwickelt. Dieser Plan regelt die Koordination mit den Notfallzentren, um jederzeit eine schnelle Reaktion zu ermöglichen.

In den ersten Tagen der Ausbreitung des Virus änderte Capital Metro seine Routenpläne und führte verstärkte Reinigungsmaßnahmen ein. Zudem wurde die Sitzplatzkapazität der Fahrzeuge neu geplant, um die Sicherheit der Fahrer zu gewährleisten. Als die Tage zu Wochen wurden und die Wochen sich zu Monaten ausdehnten, tauchten neue Informationen über das Virus und seine Übertragung auf. Dies machte es erforderlich, dass Capital Metro seine Dienstleistungen erneut anpasste und intelligente Kommunikationstechnologie einsetzte, um den Fahrgästen während der gesamten Dauer der Pandemie - egal, wie lange diese sich hinziehen würde, Fahrplanänderungen und Sicherheitsrichtlinien effizient zu vermitteln.

Diese Technologie wurde von der Luminator Technology Group (Luminator) geliefert.

Im Januar 2020 begann Capital Metro mit der Installation von E-Paper-Anzeigen von Luminator - einer innovativen Fahrgastinformationstechnologie, welche die gleiche Technologie wie E-Reader verwendet, mit niedrigem Stromverbrauch und ADA (Americans Disability Act) -konformen Funktionen.

Ursprünglich sollten die E-Paper-Anzeigen die Bus Rapid Transit (BRT)-Haltestellen der Capital Metro, die Park-and-Ride-Haltestellen sowie Umsteigestationen mit hohem Verkehrsaufkommen aufwerten. In der Pandemie wurden sie zu einem der wichtigsten Mittel in der Kommunikation mit der sicherheitsbedürftigen Öffentlichkeit.

Heute nutzt Capital Metro mehrere Plattformen zur Kommunikation mit den Fahrgästen: Die Website, die Smartphone App, die sozialen Medien und den direkten Fahrgast-SMS-Dienst. Aus all diesen Plattformen stechen die E-Paper-Anzeigen von Luminator in ihrer Kombination aus schlanker Hardware und automatisierter Software positiv heraus. Laut Olivia Jones, Manager of Bus Service Delivery bei Capital Metro, ist die gut lesbare, benutzerfreundliche Oberfläche der Luminator-Anzeigen in Austin ein großer Erfolg. "Unseren Kunden gefällt, dass sie für Zusatzinformationen blättern können. Sie haben auch erwähnt, dass das lesen der Routeninformationen auf den Anzeigen bequemer ist als die Verwendung der mobilen App oder der Website.”

E-Paper-Anzeigen können per Fernzugriff aktualisiert werden. So können Verkehrsbetriebe wie die Capital Metro den Fahrgästen automatisch Zugang zu aktuellen Informationen gewährleisten. Damit werden die Arbeitskosten, die mit dem manuellen Auswechseln von Papieranzeigen verbunden sind, gesenkt.

Diese Kombination aus niedrigen Kosten, hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit ermöglichte es Capital Metro, den Fahrgästen Informationen in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. Für die Fahrgäste könnte eine Informationsverzögerung von einigen Minuten beispielsweise die verspätete Ankunft am Arbeitsort bedeuten. Für Capital Metro ist die Unterstützung wichtiger Arbeiter und aller anderen Fahrgäste während einer globalen Krise Teil ihrer umfassenderen Mission, Menschen mit Arbeitsplätzen und anderen Möglichkeiten zu verbinden. Ein zuverlässiger Transport ist nur ein Teil dieser Mission.

Während der COVID-19-Pandemie erkannte die Capital Metro, dass ihre Services in einzigartiger Weise geeignet sind, während dem Lockdown der Öffentlichkeit zu dienen. Um die aratransit-Kunden von Capital Metro auf ihren Metro-Access-Fahrzeugen zu unterstützen, arbeitete Capital Metro mit H-E-B (einer in Texas ansässigen Supermarktkette) und der Central Texas Food Bank zusammen, um Help-at-Home-Kits mit einer Vielzahl haltbarer Lebensmittel zu liefern.

Durch die Versorgung der Einwohner Austins mit lebensnotwendigen Gütern wie Lebensmitteln und die Bereitstellung eines Mobilitätsangebots spielt Capital Metro eine entscheidende Rolle in der öffentlichen Infrastruktur und leistet einen lebenswichtigen Beitrag zum öffentlichen Dienst. Sie erweiterte ihre COVID-19-Einsatzbemühungen, auch indem sie die HD-Videoüberwachungslösung von Luminator für ein weiteres wichtiges Bedürfnis einsetzte: die Einhaltung der Abstandsregeln.

Mithilfe des RoadRunner-Bord-Videoüberwachungssystems und der zugehörigen Software von Luminator überprüft Capital Metro die Live-Video-Feeds in den Fahrzeugen, um sicherzustellen, dass die Richtlinien zum Mindestabstand eingehalten werden und dass die Fahrzeuge nicht überfüllt sind.

Es bleibt unklar, wie lange diese betrieblichen Veränderungen notwendig sein werden, aber die Reaktion von Capital Metro auf die Pandemie hat eines deutlich gemacht: Durch geschickte Kombination des Auftrags im öffentlichen Dienst mit innovativen technologischen Lösungen können die Verkehrsbehörden sowohl Fahrgäste als auch die Fahrer sicher durch jede Krise navigieren.

Sei es die Bekämpfung einer globalen Pandemie, eines lokalen Ausbruchs oder einer anderen Krise, die den Verkehr oder die öffentliche Sicherheit beeinträchtigen könnte: Capital Metro verfügt über alle Kommunikationsund Informationstechnologischen Werkzeuge, die für eine schnelle Reaktion erforderlich sind. Gemeinsam können Capital Metro und Luminator sicherstellen, dass der öffentliche Nahverkehr sowohl heute als auch in Zukunft sicher und effizient ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen