• UNTERNEHMEN
  • UNSERE KUNDEN
  • ON-BOARD-VIDEOSICHERHEIT ERFASST HELDEN IM EINSATZ

UNSERE KUNDEN

ON-BOARD-VIDEOSICHERHEIT ERFASST HELDEN IM EINSATZ

Technologieeinsatz fördert die Fahrgast- und Betreiberleistung für das Milwaukee County Transit System Seit dem Bestehen des Transitverkehrs existieren auch Busunternehmen, die sich für die Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs besonders engagieren. Denken Sie an die Fahrerinnen und Fahrer, die gewartet haben, während Sie rannten, um den Bus zu erwischen. Fahrerinnen und Fahrer, die älteren und behinderten Fahrgästen beim Ein- und Aussteigen aus dem Bus geholfen haben und verlorenen Kindern zu Hilfe kamen. Diese alltäglichen Taten der Freundlichkeit und Rücksichtnahme werden sehr geschätzt, sind aber außerhalb der Transitagenturen und Gemeinden der einzelnen Betreiber selten anerkannt worden - bis das Milwaukee County Transit System (MCTS) das MCTS-Exzellenzprogramm einführte.

Alles begann 2016 mit der Einführung eines Videosicherheitssystems, das von der Apollo Video Technology Group der Luminator Technology Group bereitgestellt wurde. MCTS begann mit dem Einsatz des High-Definition-(HD)-Überwachungssystems RoadRunner, dem Flaggschiff des Unternehmens, um Transitaktivitäten zu überwachen, Vorfälle oder Unfälle auszuwerten und die örtlichen Strafverfolgungsbehörden bei der Beweiserhebung zu unterstützen.

Als der Chief Marketing and Communications Officer zu MCTS kam, erkannte er schnell, dass das HD-Video perfekt geeignet war, um die guten Taten der Fahrerinnen und Fahrer hervorzuheben. Als ehemaliger Reporter für die WISN-TV-Nachrichten von Milwaukee wusste er, dass genau solche Videobeweise die gewünschten Wohlfühlgeschichten für Fernsehnachrichtenproduktion sein würden.

Ende 2016 wurde das MCTS-Excellence-Programm ins Leben gerufen und begann, ein Licht auf die außerordentlichen Taten der Fahrerinnen und Fahrer zu werfen. Gleichzeitig wurde auf die langfristigen Ziele von MCTS hingearbeitet, nämlich die Steigerung der Fahrgastzahlen, die Verbesserung der Arbeitszufriedenheit, welche wiederum eine Verringerung der Fluktuationsrate bewirkt.

Das erste MCTS-Excellence-Video, das im Internet veröffentlicht wurde, zeigte die Fahrerin Karen Martinez-Casper, wie sie an einem kühlen Oktobermorgen anhielt, um einen kleinen Jungen zu retten, der alleine und ohne Schuhe auf der Strasse lief. Martinez-Casper brachte den Jungen an Bord des Busses, um ihn aufzuwärmen und ihm Gesellschaft zu leisten, während sie auf die Polizei warteten. Die Ermittler sagten später, dass die gute Tat von Martinez-Casper direkt zur Wiedervereinigung des Jungen mit seiner Familie führte. Dies ist nur eine von Dutzenden herzerwärmender Geschichten, die durch das Programm an die Öffentlichkeit gebracht wurden.

Viele MCTS-Excellence-Videos wurden in den nationalen und internationalen Nachrichten gezeigt. Die Fahrerinnen und Fahrer haben Milwaukee-Autolenkern geholfen, ihr Fahrzeug von schneebedeckten Zuggleisen zu schieben, sind Autounfallopfern zu Hilfe geeilt und haben sogar obdachlosen Passagieren bei der Suche nach einer vorübergehenden Unterkunft geholfen.

Wenige Tage vor Weihnachten 2018 entdeckte die Fahrerin Irena Ivic ein kleines Mädchen, das allein auf einer Autobahnüberführung herumirrte und nur einen Strampler und eine Windel trug. Nachdem sie angehalten hatte, rannte Ivic los, um dem weinenden Kind zu helfen und trug es in die Sicherheit des Busses, wo das Baby in Ivics Armen einschlief, während sie auf die Ankunft der Behörden wartete.

Abgesehen von der internen MCTS-Anerkennung stehen diese Fahrerinnen und Fahrer im Mittelpunkt vieler neuerer Geschichten von menschlichem Interesse. Im Januar 2019 wurde das Filmmaterial von Ivic, wie sie das verlorene Baby rettet, durch einen Virus verbreitet, was die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zog und die Herzen der ganzen Welt eroberte. Ein Verkehrsbetrieb wurde zu einer Aufzeichnung der Ellen DeGeneres Show eingeladen. Ein weiterer wurde in der "Person des Jahres"-Ausgabe des Time Magazine als "Held des Alltags" vorgestellt. MCTS schätzt, dass die beliebtesten Videos im Rahmen des Excellence-Programms bis zu 800 Millionen Aufrufe erzielt haben, wobei die zusätzlichen Aufrufe nicht eingerechnet sind, die erzielt werden, wenn ein Nachrichtensender wie CNN das Video aufnimmt und es über seine eigenen digitalen Plattformen streamt.

Wichtiger als die Anzahl der Aufrufe ist jedoch der positive Einfluss, den das MCTS-Exzellenzprogramm auf die größere Gemeinschaft in Milwaukee hat. In der jährlichen Fahrgastbefragung von MCTS wurden die Nahverkehrsfahrer gebeten, die Freundlichkeit der Busfahrer zu bewerten. Im Vergleich zum Vorjahr hat MCTS einen deutlichen Anstieg der Freundlichkeitsbewertungen verzeichnet, die nach Ansicht der Agentur in direktem Zusammenhang mit der Bekanntheit dieser guten Taten stehen. Innerhalb der Gemeinde sind die Busunternehmen als die "freundlichen Helden" von Milwaukee bekannt geworden. In Anerkennung ihres Heldentums haben die Stadt Milwaukee, der Landkreis Milwaukee und sogar die Milwaukee Bucks den MCTS-Betreibern offizielle Auszeichnungen, Ehrungen und Belobigungen verliehen.

Das Programm hat nicht nur Lob von der lokalen Gemeinde und von öffentlichen Amtsträgern erhalten, sondern wurde auch innerhalb der Verkehrsbranche als eine einzigartige, zukunftsweisende Initiative anerkannt. Im Juli 2019 ehrte die American Public Transportation Association (APTA) MCTS mit ihrem APTA-Innovationspreis, einer angesehenen nationalen Auszeichnung, die jährlich an Innovatoren in der Verkehrsbranche vergeben wird. In seiner Antwort auf die Anerkennung des Preises durch die APTA sagte MCTS-Geschäftsführer Dan Boehm: "Die MCTS Excellence-Videoserie stellt unser unglaubliches Team vor, bringt der gesamten Branche positive Aufmerksamkeit und beleuchtet die wichtige Rolle des öffentlichen Verkehrs in unserer Gemeinde.

Für andere Verkehrsbetriebe, die ihre eigenen Videoprogramme einführen wollen, hat MCTS einige Ratschläge: Stellen Sie immer die Fahrerinnen und Fahrer an die erste Stelle, erst an nächster Stelle kommt die Vermarktung. Es ist entscheidend, Vertrauen zu schaffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok