• UNTERNEHMEN
  • News

News

Hochauflösende Tram-Anzeigen für Zürich

Fahrgastinformation: neues LED-System | Gossau / Rastatt / Herrljunga März 2021

Innovationssprung in der Anzeigentechnologie: Die Luminator Technology Group bringt eine neue hochauflösende, mehrfarbige LEDAnzeigentechnologie für Schienenfahrzeuge zur Serienreife und implementiert diese erstmalig in Zürich.

Seit kurzem sind in Zürich die ersten Flexity Straßenbahnen der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) unterwegs. Besonders auffällig in der Frontansicht der neuen Fahrzeuge ist die mehrfarbige High- Resolution-LED Fahrtzielanzeige – das erfolgreiche Produkt eines mehrjährigen internationalen Entwicklungsprojekts der Luminator Technology Group in der Schweiz, in Deutschland und Schweden. Die digitalen Tramanzeigen haben vergleichbare Eigenschaften von Rollbandanzeigen und sind zugelassen für den Schienenverkehr in Europa.

Dynamische LED-Anzeigen ersetzen Rollbänder

Höchste Farbechtheit, grafische Vielfalt, einfachste Steuerung und Handhabung – die neue Zugzielanzeige im Format 128 x 128 Pixel wird höchsten Ansprüchen gerecht. Für die VBZ bedeutet das: Alle gewünschten Linienfarben werden farbecht auf den Fahrzeugen angezeigt. Möglich sind nun sogar Farbtöne, die mit der bisherigen LED-Technik nicht dargestellt werden konnten. Durch die verbesserte Grafikfähigkeit (Auflösung) können auch die hohen Anforderungen an die Lesbarkeit für Personen mit eingeschränkter Sehkraft berücksichtigt werden. Weitere Vorteile der Digitalisierung: Über die Software lassen sich Routen oder Haltepunkte jederzeit im Fahrzeug ändern. Das heißt, es müssen keine Rollbänder mehr aufwendig ausgebaut bzw. erneuert werden.

Internationale Expertise schafft Innovationen

Die Luminator Ingenieure entwickelten hierzu komplett neue, nahtlos aneinander reihbare Leuchtdioden-Arrays mit elektronischer Steuerung, Helligkeitsregelung und zahlreichen Diagnosefunktionen. Eine große Herausforderung war es, die hohe Packungsdichte der elektronischen Baugruppen in kompakten Außenmaßen unterzubringen, dabei die strengen Vorgaben an EMVGrenzwerte und Rüttelfestigkeit einzuhalten und zudem die Wärmeentwicklung und den Stromverbrauch niedrig zu halten – bei 16 LEDs auf 1 cm² und einer Bautiefe von 60 mm keine leichte Aufgabe.

Gleich drei europäische Standorte der Luminator Technology Group waren an der Innovationsentwicklung beteiligt: Die Projektleitung der verschiedenen Gewerke erfolgte von Gossau (Schweiz) aus, in Herrljunga (Schweden) die Hardware- und Softwareentwicklung der RGB LEDModulbaugruppen und im werkseigenen Musterbau in Raststatt (Deutschland) der Zusammenbau und Test der Prototypen für die Serienausführung.

Bild: Flexity Tram in Zürich unterwegs mit innovativer Luminator Anzeigentechnologie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok